Schon am Tag des Release gab es viele tolle Kritiken zum Album von Drunk at Your Wedding:

So schrieb Andreas Borcholte in seiner “Abgehört”- Kolumne auf SPIEGEL online:… “die Stimme nach Grace Slick, die Attitude nach P.J. Harvey… Schön trocken und scharf wie Summer Wine.” Und Christina Mohr im kaput mag – hier ist sie “Record of the week!”: “Drunk At Your Wedding schafft ihre eigene Definition von Folkpop, der in Berlin-Neukölln genauso zu Hause ist wie in Neuseeland. Am 16.6. ist die Singer/Songwriterin zu Gast beim Sommergarten von RadioEins!

Mehr News, Live-Termine und Rezensionen findet ihr hier: